Die Ergebnisse der zweiten BRAK-Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Anwaltschaft fanden ausführliches Echo in den Medien. Das Handelsblatt thematisiert vor allem die Auswirkungen der Pandemie auf den Justizbetrieb – einer der Bereiche, zu dem die an der Umfrage teilnehmenden Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte Auskunft gaben. Der größte Teil von ihnen hatte über mehrwöchige Verfahrensverzögerungen währende der ersten Pandemie-Welle berichtet. Die BRAK nahm dies zum Anlass, ihre Forderung erneut zu bekräftigen, dass der Zugang zum Recht auch in Pandemiezeiten unbedingt sichergestellt werden müsse.

Eingehend setzt sich die LTO mit den Ergebnissen der BRAK-Umfrage auseinander. Sie legt den Fokus auch auf die Situation der einzelnen Anwältinnen und Anwälte. Auch beck-aktuell reflektiert die Umfrageergebnisse.

Weiterführende Links: