Fortbildung

Seminare der Rechtsanwaltskammer Hamm

Die Rechtsanwaltskammerbietet ein umfangreiches Fortbildungsprogramm an. Über 200 Veranstaltungen decken einen Großteil der Rechtsgebiete ab, mit denen Sie in der täglichen Praxis konfrontiert werden. Unser Programm umfasst für alle Fachanwaltschaften Fortbildungsveranstaltungen, die grundsätzlich gemäß § 15 FAO (5 Zeitstunden pro Veranstaltung) anerkennungsfähig sind. 

Hier gelangen Sie zu unserem aktuellen Fortbildungsangebot und zur Onlinebuchung.


Anmeldebedingungen

Aus organisatorischen Gründen ist für jeden Teilnehmer eine gesonderte Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist nur für Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Hamm möglich. Die von uns angebotenen Mitarbeiterseminare können nur von Angestellten (RA/ReNo-Fachangestellte, Rechtsfachwirte) der Mitglieder der Rechtsanwaltskammer gebucht und besucht werden.

Sofern im Veranstaltungsprogramm nicht etwas Abweichendes angegeben ist, beträgt die Teilnahmegebühr für jede Veranstaltung € 75,00.

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten an, die Teilnahmegebühr zu entrichten: per Überweisung oder per SEPA-Lastschriftmandat. Das Formular zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats finden Sie hier. Nach Durchführung des Seminars erhalten Sie von uns eine Rechnung. Bitte nehmen Sie vor Erhalt der Rechnung keine Überweisung vor. Haben Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt, werden wir den fälligen Betrag von Ihrem Konto einziehen. Das Datum des Lastschrifteinzugs entnehmen Sie bitte der Rechnung.

Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge ihrer Eingänge. Sollte das von Ihnen gewählte Seminar bereits ausgebucht sein, erhalten Sie von uns rechtzeitig eine Absage. War Ihre Anmeldung erfolgreich, so bestätigen wir Ihnen schriftlich, dass Sie einen Platz in dem gewählten Seminar erhalten haben.

Sollten Sie nach erfolgreicher Anmeldung kurzfristig verhindert sein, bitten wir Sie im Interesse aller Kolleginnen und Kollegen, sich rechtzeitig von dem Seminar abzumelden, damit der dann freiwerdende Platz an eine andere Kollegin oder an einen anderen Kollegen vergeben werden kann. Leider müssen wir die Teilnahmegebühr berechnen, wenn die Abmeldung nicht mindestens 7 Tage vor dem Seminarbeginn schriftlich (per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Fax oder Brief) erfolgt ist.

Wenn nicht anders angegeben,finden die Veranstaltungen im Gebäude derRechtsanwaltskammer Hamm statt. Über eventuelle Änderungen setzen wir Sie rechtzeitig in Kenntnis.Parkplätze sind direkt am Kammergebäude.

Über die Fortbildung wird eine Bescheinigung erteilt. Die fachanwaltsspezifischen Veranstaltungen sind grundsätzlich mit einem Umfang von 5 Zeitstunden gemäß § 15 FAO anerkennungsfähig.

Bei Rückfragen hilft Ihnen gerne unsere Seminarbetreuung unter der Telefonnummer 02381/985016 weiter.

 

Das DAI eLearning Center: Online-Kurse und Online-Vorträge

Das eLearning Center ist das Ausbildungscenter des DAI im Internet. Hier werden anwaltliche Fortbildungen als Online-Kurs für das Selbststudium sowie als Online-Vortrag (live oder zum Selbststudium) angeboten.

Das Angebot wird stetig erweitert und kann über die folgende Internetseite aktuell abgerufen werden: www.anwaltsinstitut.de/elearning

 

Online-Kurse und Online-Vorträge für das Selbststudium

Ein Online-Kurs ist eine in sich abgeschlossene textbasierte Lerneinheit, die in der Regel auf eine Lernzeit von 2,5 Stunden angelegt ist.

Bei den Online-Vorträgen für das Selbststudium verfolgen Sie die Referenten und ihre Präsentation im Video an Ihrem Bildschirm.

Die Online-Kurse und -Vorträge können orts- und zeitunabhängig gebucht und in individuellem Tempo durchgeführt werden.

Die Online-Kurse und die Online-Vorträge erfüllen die Anforderungen an das Selbststudium gemäß § 15 Abs. 4 FAO. Beide beinhalten neben dem Lehrtext bzw. Video auch eine Lernerfolgskontrolle in Form eines Multiple-Choice-Tests.

 

Online-Vorträge Live-Übertragung

Mit den Online-Vorträgen in der Live-Übertragung können Sie die Referenten live über das Internet verfolgen. In einem moderierten Chat haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen an den Referenten zu stellen oder mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu interagieren. Die erforderlichen Voraussetzungen zum Nachweis der durchgängigen Teilnahme werden durch das DAI bereitgestellt, sodass Sie für Ihre Teilnahme eine Bescheinigung nach § 15 Abs. 2 FAO erhalten.

Kammermitglieder erhalten bei Buchung der o.g. Online-Kurse und –Vorträge für das Selbststudium und Online-Vorträge mit Möglichkeit der Interaktion, die in Zusammenarbeit mit der RAK Hamm durchgeführt werden, eine Ermäßigung von 20,00 € auf den sonst für sie geltenden Gesamtpreis.

 

Präsenzveranstaltung des DAI (Fachinstitut für Kanzleimanagement)

„beA: So geht´s - Basis“

Basiswissen für die ersten Schritte in den elektronischen Rechtsverkehr

29. August 2018, 09:00 – 13:00 Uhr im DAI-Ausbildungscenter Bochum

(Universitätsstraße 140, 44799 Bochum)


Mit der Wiederinbetriebnahme des beA ab dem 03.09.2018 beginnt unmittelbar die passive Nutzungspflicht für alle Rechtsanwälte. Gerichte, Behörden und Kollegen können mit Ihnen ab sofort rechtsverbindlich über Ihr besonderes elektronisches Anwaltspostfach kommunizieren.

Das Seminar vermittelt die grundlegenden rechtlichen und technischen Bedingungen zur Teilnahme am elektronischen Rechtsverkehr. Im Mittelpunkt stehen die vorbereitenden Maßnahmen zur Nutzung des eigenen Postfaches, die Berechtigung von Mitarbeitern und Kollegen am eigenen beA sowie das Senden und Empfangen von Nachrichten. Wie die verfahrensrechtlichen Bedingungen für das wirksame Einreichen von Schriftsätzen gewahrt werden, zeigen die Referenten anhand praktischer Fälle. Ausführlich dargestellt wird zudem die Erteilung von elektronischen Empfangsbekenntnissen, mit der die erste aktive Nutzungspflicht des beA zum 01.01.2018 eingeführt worden ist.


Es wird Ihnen live gezeigt:

– die vorbereitenden Maßnahmen zur Nutzung des beA: PIN-Änderung, Erstregistrierung,
   Installation der Client-Security, Aufladen des Signaturzertifikates

– das Anlegen von Benutzern für Mitarbeiter in der Kanzlei

– die Vergabe von Rechten im beA für Mitarbeiter und Kollegen

– das Versenden/den Empfang/das Im- und Exportieren von Nachrichten im beA

– die Einreichung von Schriftsätzen an ein Gericht mittels Einsatz der qualifizierten elektronischen
   Signatur im Unterschied zum vertrauenswürdigem  Herkunftsnachweis

– den Umgang mit der Zustellung elektronischer Dokumente


Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Rechtsanwälte als auch an alle Mitarbeiter, und zwar unabhängig davon, ob eine spezielle Kanzleisoftware zum Einsatz kommt.

Die Teilnehmer erhalten eine praxisnahe, anschauliche Arbeitsunterlage, die auch die rechtlichen Grundlagen beinhaltet.


Bei Buchung dieser beA-Präsenzveranstaltung erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung einen Gutschein für die kostenfreie Buchung des beA-Online-Kurses: Die ersten Schritte zur Nutzung des beA.


Anmeldung und weitere Informationen beim Deutschen Anwaltsinstitut e. V., Universitätsstraße 140, 44799 Bochum, Telefon-Nr. 0234/970640; Fax: 0234/703507 oder im Internet www.anwaltsinstitut.de/bea unter Eingabe der Veranstaltungsnummer 260762.


Die Veranstaltung „beA – So geht´s“ wird für Kammermitglieder zu einer ermäßigten Teilnahmegebühr in Höhe von 165,00 € angeboten. Teilnehmer, die bereits an einer beA-Präsenzveranstaltung teilgenommen haben, wird die Veranstaltung zu einem ermäßigten Kostenbeitrag in Höhe von 125,00 € angeboten.

 

Online-Börse

Über diesen Link gelangen Sie zur Online-Börse der Rechtsanwaltskammer Hamm.