Ob angesichts der aktuellen Pandemiesituation für den Besuch bei der Anwältin oder beim Anwalt Zugangsbeschränkungen gelten, etwa dergestalt, dass nur Geimpfte, Genesene und Getestete (2G, 3G, 3G plus) eine Kanzlei persönlich aufsuchen dürfen, fragen sich derzeit viele Kolleginnen und Kollegen.

Bislang existieren in keinem Bundesland derartige Regelungen, es gelten aber die allgemeinen Hygienevorschriften für die Erbringung von Dienstleistungen. Die BRAK hat eine Übersicht über die entsprechenden Landesvorschriften zusammengestellt.

Weiterführende Links: