Finanzielle Leistungen im Rahmen der Kinderbetreuung

Der Staat unterstützt Familien finanziell. Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Leistungen:

 

Kindergeld

Das einkommensunabhängige Kindergeld wird für alle Kinder bis zum 18. Lebensjahr und für Kinder in Ausbildung bis zum 25. Lebensjahr gezahlt. Für das erste und zweite Kind beträgt das Kindergeld derzeit 184 Euro monatlich, für das dritte Kind monatlich 190 Euro sowie für das vierte und jedes weitere Kind monatlich 215 Euro.
Weitere Informationen zum Kindergeld erhalten Sie auf der Website der Arbeitsagentur.

 

Elterngeld

Das Elterngeld soll einen Einkommensnachteil auffangen, wenn Eltern nach der Geburt ihres Kindes die berufliche Tätigkeit einschränken oder unterbrechen wollen, um sich um ihr Kind zu kümmern.

Die Höhe des Anspruchs richtet sich nach dem durchschnittlichen monatlichen Einkommen des betreuenden Elternteils im Jahr vor der Geburt. Das Elterngeld beträgt mindestens 300 Euro und höchstens 1.800 Euro.

Mit der geplanten Einführung des Elterngeld Plus zum 01.01.2015 sollen nunmehr Mütter und Väter unterstützt werden, die schon während des Elterngeldbezuges in Teilzeit arbeiten wollen. Bisher verlieren Eltern, die trotz Bezuges von Elterngeld in Teilzeit arbeiten, einen Teil ihres Elterngeldanspruches.

Weitere Informationen zum Elterngeld finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

 

Kinderzuschlag

Weiterhin gibt es für Eltern, die zwar durch ihr Einkommen ihren eigenen Lebensunterhalt bestreiten können, jedoch nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um den Bedarf ihrer Kinder zu decken, einen sogenannten Kinderzuschlag. Ausführliche Informationen zum Kinderzuschlag finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Bundesstiftung Mutter und Kind

Die Bundesstiftung Mutter und Kind bietet finanzielle Hilfen für schwangere Frauen in einer Notlage. Informationen zu den Leistungen finden Sie hier

 

Betreuungsgeld

Für Eltern, die ihre Kinder ohne die Inanspruchnahme öffentlicher Angebote betreuen, wird unabhängig von der Erwerbstätigkeit der Eltern ein Betreuungsgeld gezahlt. Die Voraussetzungen für den Erhalt des Betreuungsgeldes und weiterführende Informationen erhalten Sie hier .